Samstag, 12. August 2017

Rezension: Black Dagger-Tanz des Blutes

Black Dagger Legacy
Tanz des Blutes
Band 2
Autorin: J.R. Ward
Verlag: Heyne
Taschenbuch
9,99
Seiten: 544
[mehr Information]




Klappentext:
Ein tragischer Schicksalsschlag machte den jungen Vampirkrieger Axe zu einem melancholischen Einzelgänger. Nun setzt er alles daran, in die Bruderschaft der BLACK DAGGER aufgenommen zu werden, denn nur im Kampf gegen die Lesser, so glaubt er, kann er seinem Leben einen neuen Sinn verleihen. Das ändert sich an dem Tag, an dem er der Aristokratentochter Elise als Bodyguard zugeteilt wird und sich mehr und mehr zu der schönen Vampirin hingezogen fühlt. Doch gerade als sich die erotische Leidenschaft zwischen den beiden in Liebe zu verwandeln scheint, droht ein dunkles Geheimnis aus Axes Vergangenheit alles zu zerstören ...


Um was geht es?
Axe hat nichts mehr, sein einzigster Wunsch ist es in der Bruderschaft Black Dagger aufgenommen zu werden. Denn dann hat er endlich wieder so etwas wie eine Familie.
Elise hat es satt, daheim eingesperrt zu sein und nur heimlich die Universität besuchen zu können. Damit will sie endlich aufhören und ihrem Vater reinen Tisch machen, auch wenn Elise weiß, dass das alles andere als positiv Enden wird. Doch Elise wird von ihrem Vater überrascht, denn ihr Vater erlaubt ihr nach langem hin und her die Uni besuchen zu dürfen, wenn sie einen Black Dagger an ihrer Seite hat. So wird Axe ihr Bodyguard. Doch schon nach kurzer Zeit merken Axe und Elise, dass zwischen ihnen die Funken sprühen.

Meinung:
Endlich ging die neue 'Black Dagger' Geschichte weiter, ich habe mich soo unglaublich gefreut, denn diese Reihe ist eines meiner absoluten Lieblingsreihen. Ich finde sie einfach nur beeindruckend. Die Bücher beinhalten alles, was ich mir als Leserin wünsche. Spannung, Liebe, Zusammenhalt, Fantasy, Action,... . Ich bin jedes Mal total begeistert, wie gut die Bücher der Autorin sind. Auch ist es nie langweilig, obwohl die Reihe ja schon mehrere Bände umfasst.

Ich kam als Leserin wieder super in die Geschichte. Man fühlt sich gleich als Mitglied der Black Dagger und ist gespannt, wie die Geschichte weiter geht und was alles passieren wird. Denn nicht nur Axe und Elise stehen im Mittelpunkt sondern auch Rhage und Marry, besonders mit den beiden letzten Protagonisten fiebere ich momentan total mit. Die anderen beiden Axe und Elise lernt man (eigentlich) erst in diesem Band 'Tanz des Blutes' kennen. Auch hier haben mich die Charaktere berührt, ich war von ihnen gleich begeistert und habe wirklich gehofft, dass alles seinen guten Lauf nimmt. 

Von den Black Dagger-Büchern bin ich jedes mal total fasziniert und fiebere mit Begeisterung auf die nächsten Erschienungen hin. Für mich sind die Bücher definitiv ein muss. Ich kann die Bücher jeden empfehlen und ans Herz legen. Ich fühle mich in den Geschichten immer total wohl, als Leser fühlt man sich gleich als Teil der 'Black Dagger-Familie'. Denn der Zusammenhalt in diesen Büchern ist wirklich beneidenswert. Deswegen gebe ich dem Buch klare 5 von 5 Cupcakes.

Kommentare:

  1. Hallo Lena,
    von den Black Dagger Büchern habe ich bislang noch kein einziges gelesen. Deine Begeisterung merkt man der Rezension regelrecht an. Ich glaube die Reihe muss ich mal im Auge behalten. Ich freue mich, dass du so viel Freude an der Geschichte hattest <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja,
      ich liebe diese Bücher. Für mich sind sie einfach perfekt. Ich hoffe, wenn du mal ein Buch der Reihe liest, dass sie dich genauso begeistern können wie mich.

      Liebe Grüße,
      Lena

      Löschen