Mittwoch, 18. Januar 2017

Rezension: All the pretty lies-Befreie mich

All the pretty lies
Befreie mich
Band 2
Autorin:M. Leighton
Verlag: heyne
Seiten: 304
Taschenbuch  9,99€
ebook  8,99€
[amazon]

Klappentext:

Kennedy Moore hat Jahre gebraucht, um ihr Leben wieder zu ordnen, nachdem Reese Spencer es zerstört hatte. Heute ist sie stark und unabhängig und verfolgt ihren Traum – Tänzerin zu werden. Da taucht eines Tages Reese auf und verspricht ihr, ein Vortanzen zu arrangieren. Kennedy muss nichts weiter tun, als hart zu arbeiten und Reese zu widerstehen. Klingt gar nicht so schwer, oder?


 

Um was geht es?
Kennedy und Reese haben sich seit 14 Jahren nicht mehr gesehen. Damals sind sich die beiden sshr nahe gekommen, doch plötzlich war Reese einfach weg. Jetzt ist Kennedy über ihn hinweg und arbeitet in einem Club als Tänzerin, ihr größter Traum ist es in einem bekannten Theater tanzen zu dürfen.
Reese leitet mehrere Clubs, außerdem besitzt er mehrere Jachten, die er für spezielle Kreuzfahrtprogramme nutzt. Als er mit seinem Bruder (Hemi) und dessen Freundin in einen seiner Clubs unterwegs ist, trifft er dort zufällig auf Kennedy und ist wieder komplett von ihr verzaubert. Doch sie will nichts von ihm wissen, da er ihr das Herz gebrochen hat und sie endlich über ihn hinweg ist. Doch als sie erfährt, dass er ihr ein Vortanzen, bei einem berühmten Theater verschaffen kann und sie nur drei Monate auf einem seiner Jachten arbeiten muss, ist sie doch am zweifeln, ob sie nicht sein Angebot annehmen soll...


Meinung:
Der zweite Band der 'All the pretty lies-Reihe' ist die Geschichte von Reese und Kennedy. Reese kennt man schon aus dem ersten Band, da er Hemis Bruder ist.
Auch dieses Buch lässt sich super lesen, der Schreibstil ist flüssig und nicht kompliziert. Man kann das Buch einfach in einem Wasch durchlesen. 

Was mir gut gefällt, ist die Handlung. Endlich mal etwas Neues. Reese ist nicht der typische Bad-Boy und die Geschichte spielt auf einer Jacht. So konnte mir die Autorin auch mal das Leben auf einer Jacht näher bringen. Besonders an so kalten Tagen, ist es cool ein bisschen Sonne aus Hawaii zugeschickt zu bekommen.
Ab etwa der Hälfte des Buches beginnt es zu stocken, es passiert meist nur noch das selbe. Auch das Ende kann mich nicht so ganz überzeugen. Es ist zwar hervorsehbar, dass noch etwas gewaltiges kommen wird, aber irgendwie kommt es mir zu sehr gewollt rüber. Außerdem hätte man das alles noch etwas ausschweifender beschreiben können. So werden dem Leser die Geheimnisse einfach präsentiert und 20 Seiten später ist das Buch zu Ende. 
Reese kann  mein Herz als Leserin nicht wirklich berühren, irgendetwas hat gefehlt, vielleicht nicht unbedingt an ihm selbst. Doch die 'romantische' Geschichte, das Emotionale kam bei mir leider nicht so ganz an. Die beiden sind für mich einfach nur zwei Freunde mit gewissen Vorzügen. Gerade von Reese hätte ich mir mehr gewünscht, da er eigentlich die 'treibende' Kraft in diesem Punkt (Beziehung) ist. 
Leider konnte mich das Buch nicht ganz so überzeugen wie Band 1. Von diesem bin ich immernoch total begeistert. Aber vielleicht, da ich nicht wusste was auf mich zu kam? Ich kannte damals noch keines der Bücher von dieser Autorin. Trotzdem freue ich mich auf den nächsten Band!

Fazit:
Ein schönes Buch für zwischendurch. Der Schreibstil der Autorin ist wieder super, doch leider sind die Charaktere etwas flach. Für den nächsten Band gibt es noch Luft nach oben. Ich hoffe, dies nutzt die Autorin!


3,5 von 5 Cupcakes

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen